Montag, 28. Mai 2012

Geocaching

Geocaching

Hat vielleicht der ein oder andere von euch schon gehört.
Es werden sogenannte Caches versteckt und die Koordinaten in einer Datenbank gespeichert. Ist der Cache freigegeben, kann jeder per GPS dieses Versteck finden. Beim Cache selber handelt es sich um einen Behälter der winzig (Sektkorken) aber auch riesig (Reisekoffer) sein kann. Inhalt ist in jedem Fall ein Logbuch indem sich die Finder eintragen mit Name und Datum. Gerne gesehen sind auch diverse Tauschgegenstände. Der Finder darf sich ein Objekt aus der Box nehmen und ein gleichwertiges hineinlegen. Auch dieser Tausch wird im Logbuch vermerkt.

Ich habe heute meinen eigenen Cache versteckt. Er trägt den Namen:

Renirumis Selfmade-Cache.

Zu finden ist er hier:  N 50° 55.837 E 011° 06.250

Im Behälter findet man auch eine Einweg-Kamera. Jeder Finder kann, wenn er möchte, ein Foto von sich machen. Wer ein Foto von sich gemacht hat, erklärt sich einverstanden damit, dass es auf diesem Blog veröffentlicht wird.

Ich wünsche euch viel Freude beim Suchen und Finden.

LG Irene 

Kommentare:

  1. Wir haben es einmal ausprobiert.

    Lieben Dank für Deinen Kommentar.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Irene,

    ich kenn das habs aber selber noch nie gemacht, Deinen Cache zu suchen wäre schon toll, aber ist wohl etwas weit weg von mir.
    Also muß ich andere suchen lassen.
    Wollige Grüße von Irmi

    AntwortenLöschen